skip to content

Anmeldung

Der Elferrat des Berkaer Carneval Vereins

 

oben (v.l.n.r.): F. Wolf, T. Burger, D. Paukstat, W. Hohmann, M. Mayr, N. Paukstat, L. Bergmann, U. Jakuscheit, B. Schößler

unten (v.l.n.r.): W. Fischer, K. Schneider, M. Fehr, H. Schürer, R. Kaufmann, F. Teichmüller, J. Wießner, E. Wetter

nicht abgebildet: T.Bäumler, H. Botthäuser, J. Kessler, L. Kraus, M. Pröbster, C. Salzmann, M. Schößler, T. Schwarz, M. Thinius

Was ist ein "Elferrat"?

Der Begriff wurde mit der Rheinischen Karnevalsreform 1823 eingeführt und hat seine Wurzeln in der Besetzung der linksrheinischen Region durch Frankreich nach der Französischen Revolution. 

Von den Bürgern wurde die Elf im Geiste der Französischen Revolution als Zahl interpretiert, die die Gleichheit aller Menschen versinnbildlicht, sozusagen eins neben eins.
„ELF“ lässt sich aus den Anfangsbuchstaben der Losung der Französischen Revolution bilden: Egalité, Liberté, Fraternité“ - „Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit“.
Der Elferrat verstand sich in den Ursprüngen also als ein Rat im bürgerlich-demokratischen Geiste, versteckt unter der Narrenkappe.

(Quelle: Wikipedia)

Besucher gesamt: 105.977
gerade online: 1